Offener Campus 06.04.2019

Am Samstag, den 06. April, fand der alljährliche offene Campus der Hochschule Kaiserslautern an den Standorten Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken statt. Zwischen 10 und 15 Uhr hatten die Besucher die Möglichkeit sich über die Hochschule, deren Angebote und einige regionale Unternehmen zu informieren. Neben Informationsständen zu Studiengängen, Vorträgen und Experimenten wurde auch der Arbeitskreis Smart Machines vertreten. Weiterlesen

Die Hannover Messe im Jahr 1 nach der CEBIT

Hannover Messe: Predictive Maintenance, Spiel-Roboter – und wo war KUKA?

“Predictive Maintenance” war eines der zentralen Themen in Halle 17. Warum dort – zumindest gefühlt – jeder zweite Anbieter von Software Lösungen zur Illustration seiner Fähigkeiten den Spiel- und Lern-Roboter Dobot Magician damit beschäftigte, farbige Würfel hin- und her zu tragen (eine seiner mitgelieferten Standard Demos) erschließt sich uns nicht. Weiterlesen

HS-KL Hackathon 2019 – Day 6: Stapellauf für das „Chat-Boot“

HS-KL Hackathon 2019 – Day 6: Stapellaherbuf für das „Chat-Boot“

Was ein „Chat-Boot“ ist ? Lesen Sie weiter bis zur nächsten Seite …

Der letzte Tag begann früh am Samstag morgen. Es blieb nur noch Zeit bis 12.oo Uhr, dem Eintreffen der Jury. Bei einem Team begann der Samstag sehr früh in der Freitag Nacht… Was erwartete die Jury am Sa. Mittag? Weiterlesen

HS-KL Hackathon 2019 – Day 5: 侘寂 oder der perfekte Fehler

HS-KL Hackathon 2019 – Day 5: 侘寂 oder der perfekte Fehler

Nervöses Countdown Feeling nach dem Frühstück, ein eng gesteckter Zeitplan für die Laborexperimente („gut, dann machen wir das in der Mittagspause – du gehst doch eh nie essen!“), Telefonschaltung mit dem Projektpaten. Und um 16.oo Uhr die Besprechung mit dem Team. Wie soll das alles in den Zeitplan passen? Weiterlesen

HS-KL Hackathon 2019 Day 4: Probleme lösen

HS-KL Hackathon 2019 Day 4: Probleme lösen

Wie in jedem Projekt hatten die Teams mit Schwierigkeiten zu kämpfen: Roboter mussten neu kalibriert werden, Fehler im bestehen Code mussten gefixt werden und viele weitere kleine Probleme mussten gelöst werden. Dinge, die gestern noch funktioniert hatten, gelangen heute nicht mehr.
#Aber die Hackathon-Teams arbeiteten beharrlich daran, Lösungen zu finden. So musste dem DoBot-Roboterarm von Grund auf neue Koordinaten aufgespielt werden, damit er seine Aufgaben, wie z.B. ein Eppendorf-Gefäß in eine Zentrifuge zu platzieren, erfolgreich erfüllen konnte. Weiterlesen