Hochschulweiter Hackathon 2019

“für Techies und Nicht-Techies”

Navigation

Einleitung
Konzeption
Zeitplan
Projekte
Projekteinreichung

 

Konzeption Hackathon HS-KL 2019

Steckbrief

  • Was: Kooperatives Arbeiten an interdisziplinären Projekten mit Hochschul- und Industriepaten
  • Wer: Studierende und Mitarbeiter der Hochschule in fachbereichs-übergreifenden Teams (3-7 Personen), Projektpaten, Industriepartner
  • Wann:
    • Beginn Marketing (für Studierende, Industriepaten) im Dezember
    • Projekteinreichungen ab Januar 2019 per mail an hackathon@hs-kl.de (mehr dazu auf dieser Webseite)
    • Hackathon Mo. 25.Februar 2019 – Sa. 2. März/ Teamprojekte Mo-Fr / Abschluss, Presse am Sa.
  • Wo: Hochschule Kaiserslautern / Campus Zweibrücken / Aula, Teamräume, Sportbereiche
  • Effektivität: Tagesauftakt ist das Frühstück im Gemeinschaftsraum. Danach eine kurze Tagesplanung in den Projekten, mit anschließenden Arbeitsphasen vor- und nachmittags in ruhigen Arbeitsräumen, Mittagspause und Abendessen wieder gemeinsam – mit ausreichend Zeit für Austausch zwischen den Teams
  • Entspannung und Kreativität: Chill-Out-Lounge, Snacks, Obst und Getränke im Gemeinschaftsraum, Sportangebot
  • Gemeinschaft: Teamevents, Fachvorträge, Besucherbereich für Presse, Gäste und Angehörige der HS KL
  • Schirmherr:  Prof. Dr. Hans-Joachim Schmidt, Präsident der HS KL
11/2018: Video-Interview mit Veranstaltern, Professoren und Teilnehmern (Video folgt!)

 

Welche Ziele verfolgen wir mit dem Hackathon?

Unser HS-KL Hackathon – zeitlich gelegen im direkten Anschluss an die Klausurphasen – bietet eine offene und stimulierende Arbeitsatmosphäre in der sich Beteiligte aus der Lehre (Professoren und Assistenten als Projektpaten), mit und ohne Industriepartner und Studierenden austauschen, gemeinsame Ideen konzipieren und umsetzen können.  Die Studierenden aus unterschiedlichen Fachbereichen erhalten ggfs. im Vorfeld Informationen zu ihrem Projekt, um bei Interesse auch anspruchsvolle Themen angehen zu können, lernen reale Probleme und deren Umsetzung selbstständig oder mit den industriellen Partnern zu definieren und interdisziplinär zu lösen. Die besten Projekte werden am Samstag ausgezeichnet; die Teams erhalten Sachpreise wie bspw. die kostenlose Teilnahme an der Hannover Messe.

Denn: Arbeit macht am meisten Spaß in vielseitigen Teams, wenn sie im gegenseitigen Austausch erlebt und diskutiert wird, wenn die Themen innovativ, kreativ und in die Zukunft gerichtet sind, und wenn die Ergebnisse zum Abschluss einer interessierten Öffentlichkeit präsentiert. Dieses Erlebnis wollen wir den Studierenden der Hochschule Kaiserslautern im Rahmen des Hackathon ermöglichen!


Teile diese Seite