Arbeitskreis Smart Machines

Der Arbeitskreis „Smart Machines“ der HS-KL widmet sich dem Thema Intelligente, Lernende und Interagierende Systeme und Roboter.

Fachlich verstehen wir darunter die Integration von Hard- und Software aus den Informatik Feldern Text- und Data Mining, KI, Mensch-Maschine-Kooperation und Robotik, mit einem Schwerpunkt auf Open Source Anwendungen und Systemen.

Der Arbeitskreis „Smart Machines“ ist offen für individuelle Studierende, Assistenten und Professoren der HS KL, an allen Standorten, und für alle Organisation der HS KL (Arbeitsgruppen, Projektgruppen, Institute, usw.). Wir unterscheiden zwischen aktiven und passiven Mitgliedern. Hochschul-externe Personen (bspw. Schüler mit Interesse an den Fachthemen und Projekten) sind als Gäste – nach einer Startphase, ca. ab April 2018 – gerne Willkommen.

 

Ziele des Arbeitskreises

Angestrebt sind ein regelmäßiger, fachlicher Austausch, der erleichterte Zugang zu Ressourcen, das Vermeiden von Doppelarbeiten und eine informative Darstellung innerhalb und außerhalb der HS-KL.

Die Ziele im Einzelnen:

  • Kommunikation und Zusammenarbeit unter den Teilnehmern fördern
    • Fachinformationen und Tools auf einer öffentlichen sichtbaren Webseite (http://smart-machines.org) sammeln, bereitstellen und aktualisieren
    • Interessierten Studierenden den Einstieg zum Thema erleichtern, und um Ansprechpartner zu finden
  • Projekte im Feld „Smart Machines” starten, und an der HS KL, oder mit Partnern, durchführen
    • Einsteigern und Studierende aktiv einladen, die Einstiegshürde – etwa zur Teilnahme an Wettbewerben – senken.
    • Förderung und finanzielle Ausstattung betreiben
Regelmäßiges Treffen mit fachlichem Austausch

Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig und öffentlich an drei Terminen im Semester; in den Prüfungsphasen und der vorlesungsfreien Zeit finden keine Treffen statt.

Bei diesem Treffen wird über Projekte oder Fachthemen berichtet bzw. präsentiert: aktuelle Projekte des Arbeitskreises vorgestellt (Demos, Präsentation), Bachelorarbeiten oder Masterarbeiten, Fachvorträge.

Das Thema des Vortrags bzw. der Vorträge ist vorab bekannt. Die Beiträge können von Mitgliedern des AK sowie von eingeladenen Gästen – bspw. aktuelle Abschlussarbeiten, externen Dozenten – gehalten werden.

Ergänzend können bei Bedarf organisatorische Fragen diskutiert werden. Die Planung der Vorträge für die kommenden Termine erfolgt gemäß den Interessen der Mitglieder. Eine langfristige Planung – ca. auf ein Semester voraus – wird angestrebt. Im Anschluss wird eine informelle Runde zum allgemeinen Fachaustausch angeregt.

Projekte, die sich über den Arbeitskreis gegründet haben, geben sich eigene Termine. Sie berichten bei den Treffen des Arbeitskreises über ihre Arbeiten.

Die Einrichtung eines festen Arbeitsraumes (bspw. Laborraum) für Mitglieder des Arbeitskreises ist angeregt.

Webseite des Arbeitskreises, mit Forum

Ein für die interessierte Öffentlichkeit sichtbare Webseite unter http://smart-machines.org dient der Außendarstellung der Teilnehmer, und der Präsentation der Arbeiten des Arbeitskreises. Alle aktiven Mitglieder dürfen Inhalte einstellen und ändern. Auf dieser Webpräsenz wird berichtet über

  • die Zielsetzung, die Mitglieder
  • Ressourcen zum Thema werden gesammelt und organisiert
    • Software, Hardware, Literatur, Tutorien – an der Hochschule verfügbar bzw. frei zugänglich
    • ausgeschriebene und aktive Projektarbeiten der HS KL, mit der Möglichkeit zu kommentieren, zu Fragen und Antworten.
    • abgeschlossene Arbeiten sind dokumentiert und zur weiteren Verwendung vorgehalten. Bei Abschlussarbeiten mit Sperrvermerk wird eine Kurzdarstellung verwendet
  • Termine
    • Termine und Inhalte der regelmäßigen Treffen des Arbeitskreises
    • die regelmäßigen Treffen der Projektgruppe „Robotik“ (Arbeitstitel) der Unix AG, Möglichkeiten zur Teilnahme an der Projektgruppe
    • öffentliche Veranstaltungen des Arbeitskreises (an der Hochschule, oder in unserem Visionarium in der Fußgängerzone) u.a. berichtet.

Kommunikationsformen für diese Webseite sind

  1. Kommentarfunktion zu den Inhalten; alle Mitglieder der Hochschule dürfen lesen und schreiben
  2. Pinnwand (bspw. Projektpartner oder Partner für eine Zusammenarbeit suchen)
  3. Ein aktives Forum (Frage-Antwort System) nach der Einführungsphase

 

Mitglieder: Form der Zusammenarbeit, und Themen

Jedes aktive Mitglied des Arbeitskreises – als individueller Angehöriger der HS KL, wie auch als Organisation an der HS KL – verpflichtet sich, selbständig bei der Umsetzung der oben genannten Ziele mitzuwirken. Dies meint keine Bindung oder Weisung von Personen oder Projekten an bzw. durch den Arbeitskreis, sondern ein freiwilliges, arbeitsteiliges und koordiniertes Vorgehen aller.

Passive Mitglieder werden zu allen Aktivitäten des Arbeitskreises als Gäste eingeladen.

Die fachliche Zusammenarbeit unter den Mitgliedern, sowie die Koordination und Durchführung von Projekten erfolgt informell, nach Projekt-Bedarf und Interessenlage. Die Mitarbeit von industriellen Partnern ist erwünscht. Fragen zur Zusicherung von Verschwiegenheit u.a. werden später diskutiert.

Eine vollständige Lister aller Mitglieder und aktueller Themen finden Sie auf unserer Mitgliederseite.

 

Teilnahme am Arbeitskreis

Um ein offizielles (aktives oder passives) Mitglied zu werden genügt eine Mail mit kurzer Beschreibung der Themengebiete und aktuellen Projekten an folgende Adresse: thomas.schmidt@hs-kl.de

Mehr Informationen finden sie auch auf unserer Seite “Mitglied werden“.