HS-KL Hackathon 2019 – Day 1: Technik & Teams

HS-KL Hackathon 2019 – Day 1: Technik & Teams

Team Building: Bei der „Team Challenge“ kommt man sich näher… sehr viel näher …

Das Catering zum Frühstück wurde für gut befunden, die Teeküche war betriebsbereit – und dann ging es direkt los mit den Überblicksvorträgen der Projektpaten.

Figure 1: Die Projektpaten von Insiders Technologies Kaiserslautern stellen ihre Chatbot Technologie vor

Die 15 Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen – ALS, Information Management, Informatik, von Bachelor bis Master – sondierten ihre gemeinsamen Interessen und bildeten drei Teams: Laborautomatisierung, Gestensteuerung und einen Chatbot noch intelligenter machen – das sind die Herausforderungen für diese Woche!

Die heterogenen, jungen Teams hatten danach Zeit sich und ihre Stärken kennenzulernen – bei der Team Challenge. Jedes Team durfte die anderen Teams in mehreren Disziplinen seiner Wahl herausfordern. Musikmachen mit den Händen, Armdrücken, und ein Klassiker dieser Veranstaltung: wer hat die längsten Haare. Gewonnen hat diese Disziplin wie im letzten Jahr – ein Mann.

Aber, hätten sie gedacht, wie viele unterschiedliche Musikinstrumente ein Team von nur drei Studierenden in seinen Zimmern haben kann? Die bemerkenswerte Antwort: 37 – und dabei hat einer der Drei gar kein Instrument!

 

Figure 2: Dobot (links), Zentrifuge (Mitte) – und drei ALS Studierende im Experiment (Rechts 😎

Der Nachmittag war den technischen Diskussionen und dem Ausprobieren von Hard- und Software gewidmet. Wie kann ein kostengünstiger Dobot Magician bei einer dafür nicht vorgesehenen kostengünstigen Zentrifuge den glatten, runden Deckel mit seinem einfachen, druckluftgetriebenen Greifer öffnen? Man klebt einen Griff an den Deckel.

Ein gemeinsames „wrap up“ nach dem kleinen, warmen Abendessen sammelte alle Ideen des Tages. Und die wichtigste Nachricht des Tages kam kurz vor Feierabend: die beiden Tischkicker sind endlich aufgestellt 8-;


Teile diese Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.